Zum Inhalt

Datensicherung erstellen#

Die Durchführung von regelmäßigen Datensicherungen (Backups), insbesondere aber vor größeren Updates, ist empfehlenswert um einen größeren Datenverlust zu vermeiden. Dieser Artikel beschreibt, welche Schritte erforderlich sind, um die Daten Ihrer WoltLab Suite Installation vollständig und zuverlässig zu sichern.

Hinweis

Diese Anleitung richtet sich an Kunden, die die Software selbstständig auf einem eigenen Server oder Webhosting betreiben.

Allgemeine Empfehlungen#

Backups zu haben ist super, aber dann sollten sie nicht schon 6 Monate alt oder komplett kaputt sein. Folgende grundsätzliche Empfehlungen sollten Sie beachten:

  • Die Daten einer WoltLab Suite Installation bestehen aus den Inhalten der dazugehörigen Datenbank und den Dateien im Dateisystem. Beides sollte bei einem Backup gesichert werden und zeitlich den selben Versionsstand haben. Bei einer späteren Wiederherstellung einer Sicherung müssen die Sicherung der Datenbank und des Dateisystems ebenfalls den selben Versionsstand aufweisen.
  • Prüfen Sie regelmäßig, dass die Backups vollständig sind.
  • Prüfen Sie regelmäßig, dass Backups auch wirklich erstellt werden, wenn Sie den Vorgang beispielsweise mittels Cronjobs automatisiert haben.
  • Erstellen Sie regelmäßig Backups Ihrer Installation. Bei kleineren Communitys ist in der Regel ein Backup pro Woche ausreichend, bei größeren Communitys ist ein tägliches Backup zu empfehlen. Ein Backup sollte außerdem erstellt werden, bevor Sie größere Änderungen an Ihrer Installation vornehmen.
  • Viele Webhoster erzeugen regelmäßig automatische Backups von den Daten der Kunden. Das ist zwar prinzipiell gut, trotzdem sollten Sie sich nicht komplett darauf verlassen und auch selbst regelmäßig Backups erstellen.
  • Manche Webhoster bieten über ihre Konfigurationsoberfläche Funktionen für das Erstellen und Wiederherstellen von Backups an. Nutzen Sie diese Funktionen falls möglich.

Datensicherung erstellen#

Datensicherung mit SSH-Zugang#

Falls vorhanden empfiehlt sich die Nutzung von Kommandozeilenbefehlen mittels SSH-Zugang für das Erstellen von Datensicherungen, da dies in der Regel schneller und zuverlässiger ist.

Dateisystem#

Es empfiehlt sich die Dateien in einen sogenannten Tarball (.tar-Archiv) zu verpacken. Dies geschieht über folgenden Befehl: tar cf backup.tar -C <Pfad zu Ihren Dateien> .

Anschließend können Sie diesem Tarball herunterladen, er enthält alle Dateien der Installation.

Datenbank#

Die Datenbank können Sie beispielsweise über folgenden Befehl sichern: mysqldump -h localhost -u <Benutzername> -p --single-transaction --skip-lock-tables --net_buffer_length 16384 <Name der Datenbank> > backup.sql (passen Sie die Werte für Hostname, Benutzername und Datenbank an Ihre Datenbank-Zugangsdaten an)

Anschließend können Sie die .sql-Datei herunterladen und vom Server entfernen.

Datensicherung ohne SSH-Zugang#

Dateisystem#

Verbinden Sie sich mit Ihrem FTP-Programm mit Ihrem Webhosting und laden Sie alle Dateien der Installation herunter. Stellen Sie dabei sicher, dass die Dateien im Binärmodus übertragen werden, um sicher zu stellen, dass Dateien nicht beschädigt werden.

Datenbank#

Nutzen Sie Programme wie z. B. phpMyAdmin für das Erstellen einer Datenbank-Sicherung. Viele Webhoster bieten dafür bereits fertige Lösungen in der Verwaltungsoberfläche an.

Warnung

Achten Sie darauf, dass die Programme, die Sie zum Erstellen der Datensicherung nutzen, auf dem aktuellsten Stand sind. Ältere Software-Versionen oder Software, die nicht mehr weiter entwickelt wird, können dazu führen, dass die erstellte Datensicherung unvollständig oder defekt ist.

Datensicherung wiederherstellen#

Wiederherstellung mit SSH-Zugang#

Dateisystem#

Laden die das Tarball mit den gesicherten Dateien hoch und entpacken Sie es mit folgendem Befehl: tar xvf backup.tar

Datenbank#

Laden Sie die gesicherte .sql-Datei hoch und starten Sie die Wiederherstellung der Datenbank mit folgendem Befehl: mysql -h localhost -u <Benutzername> -D <Name der Datenbank> < backup.sql (passen Sie die Werte für Hostname, Benutzername und Datenbank an Ihre Datenbank-Zugangsdaten an)

Wiederherstellung ohne SSH-Zugang#

Dateisystem#

Verbinden Sie sich mit Ihrem FTP-Programm mit Ihrem Webhosting und laden Sie die zuvor gesicherten Dateien der Installation hoch. Stellen Sie dabei sicher, dass die Dateien im Binärmodus übertragen werden, um sicher zu stellen, dass Dateien nicht beschädigt werden.

Datenbank#

Nutzen Sie Programme wie z. B. phpMyAdmin für das Wiederherstellen einer Datenbank-Sicherung.